Aktuelles

Unternehmenssanierung und –fortführung

Die dringende Notwendigkeit einer Unternehmenssanierung kommt überwiegend dann zu Tage, wenn es auf den Konten eng wird und die Banken damit drohen, Kredite fällig zu stellen.

In dieser Situation wird es oft sehr eng. In kurzer Zeit müssen nun die Ursachen für die Krise erkannt, und Maßnahmen zur Beseitigung ergriffen werden. Entscheidungen, meist lange überfällig, sind nun konsequent zu treffen.

Eine Sanierung und anschließend erfolgreiche Fortführung gelingt nur im professionellen Zusammenspiel aller Beteiligter: Inhaber/Geschäftsführer, Banken, sanierungserfahrener Unternehmens- und/oder Steuerberater, Hauptgläubiger. Einige Regeln der Zusammenarbeit sind dabei nicht verhandelbar: Absolute Offenheit, Transparenz, Vertraulichkeit. Dies sind die Bausteine, aus denen sich die wesentlichste Basis einer erfolgversprechenden Sanierung zusammensetzt. Und diese Basis heißt Vertrauen.

Nicht alle Sanierungen gelingen. Das weiß man zu Beginn der Arbeiten oftmals nicht. Aber in den meisten Fällen ist es den Versuch wert.