Aktuelles

Notfallmanagement

Was passiert, wenn der „Chef“ ausfällt?

Das ist keine Frage, der sich Inhaber und Geschäftsführer gerne stellen. Die Antwort ist dabei denkbar einfach: Im Zweifel ist der Fortbestand des Unternehmens akut gefährdet. Und damit die wirtschaftliche Existenz der Mitarbeiter sowie der Familie des Unternehmers.

Wenn der Anruf kommt stehen alle unter Schock. Zur Trauer gesellt sich Hilflosigkeit. Was ist zu tun? Wer hat was für Vollmachten? Gibt es überhaupt Vollmachten? Wer bezahlt morgen die Löhne und die Lieferanten? Wer führt das Unternehmen weiter ….. und in welche Richtung? Fragen über Fragen!

Im Rahmen eines Notfallmanagements werden alle diese Fragen aufgegriffen und individuell auf das jeweilige Unternehmen abgestimmt beantwortet. Im Fall der Fälle wissen bestimmte Personen genau, was zu tun ist. Das beinhaltet kurzfristige Entscheidungen genauso wie mittel- bis langfristig die Umsetzung der Weisung des Unternehmers:

„Was soll mit meinem Unternehmen passieren, wenn ich nicht mehr da bin?“

Die Einführung eines Notfallmanagements macht losgelöst vom Lebensalter des Inhabers immer Sinn; gleichwohl kann man es auch als erste Schritte hin zur Unternehmensnachfolge sehen. Wenn alles klappt möchte der Unternehmer gerne selber den Zeitpunkt bestimmen. Was aber, wenn er diesen Zeitpunkt nicht mehrselber in der Hand hat …..???

Sehr häufig mache ich mit meinen Kunden die Erfahrung, dass die Beschäftigung mit dieser Frage Dinge in Bewegung bringt.